Nubisch


Fröhlichkeit mit afrikanischem Touch.

Als Nubien bezeichnet man das Gebiet südlich von Assuan bis hin zu Khartum, der Hauptstadt des Sudan, das somit das Bindeglied zwischen dem arabischen Ägypten und Schwarzafrika ist.

Der Nubische Tanz strahlt viel von der Lebensfreude und der typischen Fröhlichkeit dieses Volkes aus. Wohl aufgrund der extremen Temperaturen sind die Bewegungen eher langsam und weich, locker schwingend, entspannt und zugleich rhythmisch. An ihnen wird der afrikanische Ursprung deutlich sichtbar. 

Der Oberkörper ist ganz entspannt nach vorne gebeugt und das Gesäß zeigt leicht nach oben, die Kopfbewegungen sind fein und locker. Die Arme werden mit erhobenen Ellenbogen locker zur Seite geschwungen und dann vor der Brust gekreuzt. Der typische Grundschritt gleicht einer Hink- und Hochbewegung. Die Tänze sind vom Temperament sehr verschieden und hängen von der jeweiligen Region ab. Mahmud Reda hat die verschiedenen Tanzbewegungen aus den verschiedenen nubischen Regionen und Dörfern zusammengetragen und bühnenreif vereinheitlicht und kombiniert. Seitdem wird der nubische Tanz regelmäßig als Showtanz in Choreografien mit meist vielen TänzerInnen zugleich aufgeführt. Die Musik ist sehr fröhlich und unbeschwert. Beim nubischen Tanz auf der Bühne schminken sich die TänzerInnen Gesicht und Hände, um den sehr dunklen Teint der Nubier zu imitieren. (Quelle: Khaled Seif)

 

Weitere Folkloretänze:

Badawi *

Beduinischer Tanz - stolzer und energischer Tanz mit viel Shimmyvariation.

Baladi *

Weibliche Koketterie und Mutter des Raqs Sharqi.

Dabke

Kraftvoller Gemeinschaftstanz aus Syrien und dem Libanon.

Falahi

Lebensfreudiger Gemeinschaftstanz.

Ghawazi *

Zigeunertanz - stolze und freche Koketterie in schnellen Bewegungen.

Hagalla *

Beduinischer Werbetanz.

Khaleegy

Saudi-arabischer Tanz - nichts für kurze Haare.

Manbooty *

Fröhlicher Fischertanz mit Percussion.

Muwashahat *

Andalusischer Tanz - Arabesken und höfische Anmut.

Mystische Tänze

Zar, Derwisch/Tanura - spirituelle Trancetänze und Ekstase.

Nubisch *

Fröhlichkeit mit afrikanischem Touch.

Pharaonischer Tanz *

Akrobatisch und ehrwürdig.

Saidi *

Temperamentvoller, kraftvoller Stocktanz aus Oberägypten.